ANIMANIA: „Werner Klemke – Ein Weißenseer Künstler“ (Dresden-Premiere)

Regisseur Kerem Saltuk. ©Kerem Saltuk
Regisseur Kerem Saltuk. ©Kerem Saltuk
Klemkes Töchter, hier Ulrike und Christine, arbeiten als bildende Künstlerinnen. ©Kerem Saltuk

Klemkes Töchter, hier Ulrike und Christine, arbeiten als bildende Künstlerinnen. ©Kerem Saltuk

Werner Klemke (1917–1994) gehört zweifellos zu den bekanntesten und beliebtesten Grafikern der DDR. Generationen wuchsen mit seinen Buchillustrationen auf – man denke nur an „Hirsch Heinrich“, „Grimms Märchen“ oder „Bootsmann auf der Scholle“. Viele kennen ihn aber auch von seinen neckischen Titelseiten der Kultzeitschrift „das magazin“ und als „Vater“ des Katers. Auch Filmplakate gestaltete er – einige davon sind in der aktuellen Sonderausstellung TRICKFILM PLAKAT KUNST des DIAF zu sehen.

Der Weißenseer Videograf Kerem Saltuk ist auf Klemkes Spuren gewandert und hat ein liebevolles und detailgetreues Porträt des beeindruckenden Künstlers in einer Dokumentation festgehalten.

R: Kerem Saltuk, D 2023, 71 Min.

Trailer ansehen

Datum/Zeit: Fr, 12. April 2024, 19.30 Uhr
Ort: Museumskino der Technischen Sammlungen Dresden, Junghansstraße 1–3, 01277 Dresden
Einlass: eine halbe Stunde vor Spielbeginn
Eintritt: 6 € / 5 € (ermäßigt)