animationsmuster

Das Archiv zum deutschen Animationsfilm:
einzigartig. lebendig. international.

Wir verstehen uns als zentrale Institution zur Pflege und Förderung des deutschen Animationsfilms. Unseren Schwerpunkt sehen wir dabei in der kontinuierlichen und gezielten Erweiterung der Sammlung deutscher Animationsfilme. Mehr dazu …

Titel unter Verwendung des Original-Hubschraubers mit originaler Sandmann-Puppe, die das Trickfilmstudio des DDR-Fernsehens Berlin dem DEFA-Studio für Trickfilme Dresden 1985 anlässlich dessen 30-jährigen Bestehens schenkte. Der Helikopter wurde geschaffen von Harald Serowski, die Figur Unser Sandmännchen stammt von Gerhard Behrendt. Beide Exponate befinden sich heute im Besitz des DIAF. ©DIAF

Sonderausstellung „Der Sandmann und Sachsen – 60 Jahre Fernsehstar“

29. November 2019 bis 9. August 2020, Technische Sammlungen Dresden

Dauerausstellung

„ANIMATION MADE IN DRESDEN – Das DEFA-Studio für Trickfilme“
Jerzy Kucia. ©DIAF-Archiv, Internationaler Workshop
Sandmann-Rahmen Schneeweißchen und Rosenrot, Gerhard Behrendt, DDR 1970, ©Deutsches Rundfunkarchiv/Gisela Krzywinski

„Sandmann, lieber Sandmann“ bei KiKiLi – Kinderkino im Lingnerschloss

Sonntag, 5., 12. und 19. Juli 2020, Lingnerschloss Dresden
Clubkino des Lingnerschlosses, bei Veranstaltung „KiKiLi – Kinderkino im Lingnerschloss, Hommage an Manfred Mammitzsch“, 19.1.2020. ©Stadtwiki Dresden/Tanja Tröger, Lizenz: CC-BY-NC-SA
Unscheinbar, aber effektiv: der Einlass für die Frischluft in der Kühlzelle. ©DIAF/Heiko Ulbricht
Extra-flach wegen der niedrigen Raumhöhe: die neuen Deckenleuchten. ©DIAF/Heiko Ulbricht
Edith Vörtler, Mitarbeiterin in der Kantine des DEFA-Trickfilmstudios, und Regisseur Bruno J. Böttge, etwa in den 1970er Jahren. ©DIAF