ANIMANIA: Geschichte im Animationsfilm: Fokus auf DEFA-Produktionen, 19.1.2018

Ein junger Mann namens Engels – Ein Porträt in Briefen, Katja Georgi/Klaus Georgi/Wadim Kurtschewskyi/Fjodor Chitruk, 1970, ©DIAF-Archiv
Ein junger Mann namens Engels – Ein Porträt in Briefen, Katja Georgi/Klaus Georgi/Wadim Kurtschewskyi/Fjodor Chitruk, 1970, ©DIAF-Archiv

im Rahmen unserer ausstellungsbegleitenden Filmreihe ANIMANIA

Die Mondlandung als fulminante Parodie auf den Wettlauf der Systeme. Ein Porträt Friedrich Engels‘ anhand seiner eigenen Zeichnungen und Briefe. Verstörend-poetische Allegorien auf die deutsche bzw. europäische Teilung. DEFA-Regisseure kommentieren in eindringlichen Sinnbildern zeitgeschichtliche Ereignisse und kulturelle Meilensteine wie die Erfindung des Rades und des Tauschhandels.

R: Otto Sacher, Katja Georgi u. a., DDR, 1960 bis 1992

Datum/Zeit: Fr, 19.1.2018, 20 Uhr
Ort: Museumskino der Technischen Sammlungen Dresden
Einlass: eine halbe Stunde vor Spielbeginn
Eintritt: 6 € / 5 € (ermäßigt)

Bild: Ein junger Mann namens Engels – Ein Porträt in Briefen, Katja Georgi/Klaus Georgi/Wadim Kurtschewskyi/Fjodor Chitruk, 1970, ©DIAF-Archiv