„Sandmann, lieber Sandmann“ bei KiKiLi – entfällt

Sandmann-Rahmen Schneeweißchen und Rosenrot, Gerhard Behrendt, DDR 1970, ©Deutsches Rundfunkarchiv/Gisela Krzywinski
Sandmann-Rahmen Schneeweißchen und Rosenrot, Gerhard Behrendt, DDR 1970, ©Deutsches Rundfunkarchiv/Gisela Krzywinski

ACHTUNG: Da das Lingnerschloss aufgrund der aktuellen Risikoeinschätzung bezüglich des Coronavirus bis Ende März 2020 geschlossen bleibt, werden auch die Kinderfilmprogramme nicht gezeigt. Wir bitten um Verständnis!

Anlässlich der DIAF-Ausstellung „Der Sandmann und Sachsen – 60 Jahre Fernsehstar“ zeigt das KikiLi ein kleines buntes Programm mit Sandmännchen-Filmen und Abendgrüßen, bei denen auch Filmemacher aus Sachsen ihre „Hand im Spiel“ hatten.

Unser Sandmännchen: Schneeweißchen und Rosenrot, Regie: Gerhard Behrendt, Puppengestaltung (Schneeweißchen und Rosenrot): Lilo Voretzsch-Linné, DDR 1970, Puppentrick, 2:41 Min.

Der Eierkuchenmond, Peter Blümel, DDR 1980, ©Screenshot/Erich Günther

Der Eierkuchenmond, Peter Blümel, DDR 1980, ©Screenshot/Erich Günther

Der Eierkuchenmond, Regie: Peter Blümel, Kamera: Erich Günther, DDR 1980, Puppentrick, 12:20 Min.
Das Schwein und der Kater versuchen, sich einen Eierkuchen zu schnappen. Doch beide werden nur vom sich im Wasser spiegelnden Mond gefoppt.

Die Straßenbahn, die einmal rodeln wollte, Regie: Johannes (Jan) Hempel, DDR 1983, Flachfiguren- und Sachtrick, 5:33 Min.
Die gelbe Straßenbahn sehnt sich danach, einmal im Schnee rodeln zu dürfen. Eines Nachts erfüllt sich ihr Wunsch.

Pondorondo: Kürbisernte, Regie: Sabine Berger, D 2004, Puppen- und Knetetrick, 3:24 Min.
Der kleine Zauberer Pondorondo wünscht sich Riesenkürbisse. Doch die Magie bringt erst einmal alles durcheinander.

Unser Sandmännchen: Elbsandsteingebirge mit Raddampfer bei Flax und Krümel, Regie: Gerhard Behrendt, DDR 1969, Puppentrick, 3:09 Min.

Sprichwörtliche Redensarten: Wasser auf die Mühle, Regie: Heinz Wittig, DDR 1980, Flachfigurentrick, 4:39 Min.
Tante Amalie erzählt einem Angsthasen, dass es bald regnen wird. Das ist Wasser auf seine Mühle.

Selbstgemalt: Der kleine Hund im Regen, Regie: Ingrid Wille, DDR 1983, Flachfigurentrick, 4:32 MIn.
Warum geht der kleine Hund im Regen spazieren? Er will gern wachsen und so groß werden wie ein Boxerhund.

Schattenfiguren: Der überlistete Bär, Jörg Herrmann, DDR 1986, ©Screenshot/Jörg Herrmann

Schattenfiguren: Der überlistete Bär, Jörg Herrmann, DDR 1986, ©Screenshot/Jörg Herrmann

Schattenfiguren: Der überlistete Bär, Regie: Jörg Herrmann, DDR 1986, Silhouettentrick, 5:41 Min.
Zwei Hasen mit Kofferradio besorgen dem Bären Honig. Aber die Bienen finden das gar nicht so toll.

empfohlen ab 4 Jahren, Programmzeit ca. 50 Minuten

Programm kuratiert von Dr. Volker Petzold, in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Animationsfilm (DIAF) und mit Unterstützung des Deutschen Rundfunkarchivs DRA